Vegane Kokoscreme mit Blaubeer-Grütze

Vegane Kokoscreme mit Blaubeer-Grütze

Diese Kokoscreme ist ein absolut unwiderstehliches Spätsommerdessert! So cremig und vollmundig, dabei sogar vegan! Habt ihr schon einmal Kokosmehl verwendet? ️ Es ist reich an Kalium, Magnesium, Zink und Eisen und verleiht Speisen eine tolle, cremige Konsistenz! Zusammen mit dem karamellartigen Kokosblütenzucker bildet die süße Creme einen tollen Kontrast zu der selbst gemachten Blaubeeren-Grütze! Blaubeeren sind reich an Vitamin C, Kalium und Zink, Folsäure und Eisen sowie Gerb- und Pflanzenfarbstoffen, welche wiederum Zellen erneuern, Entzündungen bekämpfen und das Immunsystem stärken. Naschen und dabei noch schön werden – gibt es etwas besseres?

Zutaten
️ 400 ml gekühlte Kokosmilch
️ 3 EL Kokosblütenzucker
️ 1 EL Kokosmehl
️ 1 EL Guarkernmehl
️ 1 TL Flohsamenschalen
Blaubeergrütze:
️ 150g TK-Blaubeeren
️ 1 EL Chiasamen
️ 1 EL Kokosblütensirup

Zubereitung
1. Die Kokosmilch in ein hohes, schmales Gefäß geben und Johannisbrotkernmel und Kokosblütenzucker hinzugeben.
3. Mit einem Stabmixer so lange aufschlagen, bis die Kokosmilch steif wird und die Konsistenz von einer leckeren Creme bekommt.
4. Guarkernmehl und Kokosmehl, sowie Flohsamenschalen hinzugeben und erneut mixen.
5. Creme kalt stellen.
6. Blaubeeren in der Mikrowelle für eine Minute auftauen und zusammen mit den Chiasamen und dem Kokosblütenzucker vermengen. Mindestens eine Stunde andicken lassen.
7. Grütze auf der Creme verteilen und sofort genießen!

Ein absolutes Highlight und eine meiner neuesten Süchte! Abspeichern nicht vergessen und schnell ausprobieren – es lohnt sich! ️