Unwiderstehliche Götterfrucht: Süßer Hüttenkäse mit Kaki

Unwiderstehliche Götterfrucht: Süßer Hüttenkäse mit Kaki
*unbezahlte Werbung da Markennennung*

Es ist Kakizeit! Die Frucht mit der intensiven Farbe wird auch „Götterfrucht“ genannt. Kein Wunder, schließlich schmeckt das orangefarbene Fruchtfleisch einer reifer Kaki wahrlich himmlisch: angenehm süß, leicht nach Karamell und erinnert entfernt an eine Mischung aus Tomate und Aprikose.
Ich liebe Kakis pur oder verarbeitet in leckeren Desserts – zum Beispiel in Kombination mit einem leckeren süßen Hüttenkäse.
Das fein-säuerliche ergänzt hervorragend die Süße der Frucht.
Mögt ihr Kakis? Wie esst ihr die „Götterfrucht“ am liebsten?

*mit ️befluegelmich️ gibt es 10% auf das gesamte Sortiment! Bei

Zutaten
️ 1 Becher Hüttenkäse
️ 100 Gramm Quark
️ 1 EL Schmelzflocken
️ 1 Schuss Mandelmilch
️ 1 TL Dattelzucker
️ 1 Scoop Flora Flav Zimtschnecke von /> ️ Toppings: Eine Kaki, Himbeeren, Schokosirup

Zubereitung
1. Alle Zutaten bis auf die Toppings miteinander vermengen und nach Konsistenzwunsch Milch hinzugeben.
2. Die Kaki waschen, schneiden und zusammen mit den Himbeeren und dem Schokoladensirup auf dem Hüttenkäse anrichten.
3. Vor dem Verzehr kalt stellen.

Ein absolutes Highlight, ihr Lieben.
Probiert das Rezept gerne aus, es ist einfach zu köstlich! Abspeichern nicht vergessen, ich würde mich sehr darüber freuen, wenn ihr mich auf euren Kreationen markiert!