Pastapfanne mit gebackenen Möhren, schwarzen Oliven und Burrata

Pastapfanne mit gebackenen Möhren, schwarzen Oliven und Burrata

Pasta! Die könnte ich ja jeden Tag essen. Damit das Lunch nicht so müde macht, kombiniere ich meine Pastagerichte meist mit viel Gemüse. So kommen sie auch etwas leichter aus dem Kühlschrank in die Mittagspause gesprungen. *schmunzel Heute habe ich meine Lieblingsnudeln mit gebackenen Möhren und schwarzen Oliven kombiniert – in einer leichten Zitronensauce. Perfekt da: ein kalter Burrata – der schön mit den Nudeln verschmilzt.

Die Portion hat 551 kcal, 37,7 g KH (=> ergibt 3,1 BE), 16,0 g Eiweiß und 36,4 g Fett.
{als Werbung markiert, da (selbst gekaufte) Artikel genannt werden}

Zutaten:
– Nudeln, gekocht (90 g)
– Karotten/Möhren (86 g)
– Sonnenblumenöl (7 g)
– Zitronensaft (7 g)
– schwarze Oliven (35 g)
– Burrata (100 g)

Zubereitung:
Für dieses Lunch habe ich gestern Abend schon einmal die Möhren geschält, in schräge Scheiben geschnitten und in etwas Öl, Salz & Pfeffer gewälzt in der Heißluftfritteuse bei 180°C etwa 2×3 Minuten geföhnt und zwischendurch einmal gewendet. Die Nudeln hatte ich wie immer schon fertig gekocht im Kühlschrank.
Als Sauce dienst diesmal ein Hauch Olivenöl sowie etwas Zitronensaft, den ich schon zum Verpacken über die Nudeln und die gebackenen Möhren gegeben habe. Mittags habe ich die Nudeln und Karotten erwärmt und dann mit den schwarzen Oliven und dem kalten Burrata getoppt.
Superlecker.
Aber als Pferdefrau liebe ich natürlich auch Möhren. Könnt ihr euch diese Kombi vorstellen?