Paprika-Kartoffel-Topf mexikanische Art mit Linsen

Paprika-Kartoffel-Topf mexikanische Art mit Linsen

Dieses Gericht gewinnt keinen Schönheitspreis =) aber es ist schnell gezaubert und auch echt lecker. Für mich war es eigentlich eine Art „Resteverwertung“, denn die Kartoffeln und die Linsen warteten schon fertig gekocht im Kühlschrank. Der Clou ist hier die mexikanische Gewürzmischung – ihr könnt das Gericht auch noch mit Guacamole oder Avocado toppen.

Die Portion hat 289 kcal, 41,7 gr KH (=> ergibt 3,5 BE), 10,9 gr Eiweiß und 7,6 gr Fett.
{als Werbung markiert, da (selbst gekaufte) Artikel genannt werden}

Zutaten:
– Olivenöl (7 gr)
– rote Zwiebeln (17 gr)
– Gemüsepaste, selbstgemacht (20 gr)
– Paprika, bunt & frisch (115 gr)
– gehackte Tomaten (165 gr)
– Tomatenmark (15 gr)
– Petersilie, gefroren (5 gr)
– rote Linsen, gekocht (40 gr)
– Kartoffeln, gekocht (93 gr)
– Gewürze: Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Chiliflocken, mexikanische Gewürzmischung „Cancun“

Zubereitung:
In die Pfanne, fertig, los! Als erstes bratet ihr in etwas Olivenöl die gewürfelte Zwiebel glasig und die Gemüsepaste an. Dann kommt ein ganzer Schwung gewürfelte Paprika, die ihr auch anbratet, damit sie etwas garen. Als nächstes fügt ihr die gehackten Tomaten, das Tomatenmark und (gefrorene) Petersilie hinzu und schmeckt alles mit Gewürzen eurer Wahl ab. Ich habe eine fertige mexikanische Gewürzmischung genutzt, die gut dazu passte.
Alles einmal aufkochen – dann kommen zum Erwärmen noch die in mundgerechte Stücke geschnittenen Kartoffeln und die schon gekochten roten Linsen hinzu. Kann gut vorbereitet und im Büro punktgenau und schnell erhitzt werden.
Dieses Rezept ist vegan. Mit einem Schlatz Schmand oder Quark wird es vegetarisch. Wer es fleischiger möchte, könnte noch kleine Kabanossiwürstchen hinzugeben.