Kokosnuss-Cheesecake mit Kokosflakes

Kokosnuss-Cheesecake mit Kokosflakes

Es ist mal wieder Zeit für Cheesecake! In Kombination mit Kokosnuss ein absoluter Hochgenuss! Käsekuchen kommt bei mir zumindest einmal die Woche auf den Tisch (wenn nicht sogar öfter) Das tolle am Basisrezept: Es lässt sich super variieren – so kann man sich jeglichen Cheesecake-Traum der eigenen Fantasie erfüllen.
As you may know – Ich bin ein absoluter Kokosnuss-Junky. Ein Kokoskäsekuchen übertrifft damit so gut wie ALLES!
Aber egal ob Kokosnüssschen oder nicht – dieses Kaliber ist ein Hochgenuss und sollte schleunigst ausprobiert werden.

Zutaten
️ 200g Quark
️ 200g Frischkäse
️ 80 ml Kokosmilch (Dose)
️ 2 Eier
️ 5 EL Kokosblütenzucker
️ 1 Packung Vanillezucker
️ 2 EL Zitronensaft
️ 3 EL Kokosmehl
️ 1 TL Johannisbrotkernmehl
️ 1 TL Flohsamenschalen
️ Kokosöl zum Fetten der Form
️ Kokoschips

Zubereitung
1. Den Backofen auf 160° vorheizen. Eine kleine Springform mit Kokosöl einfetten.
2. Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und vermengen bis eine homogene Konsistenz entstanden ist.
3. Den Teig in die Form füllen und für circa 1 Stunde backen.
4. Den Ofen ausschalten und den Kuchen noch weitere 15 Minuten nachbacken lassen.
5. Aus dem Ofen nehmen, mit Kokoschips toppen und am besten über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen. (Wenn man sich denn zusammenreißen kann)
6. Genießen!

Eine Symbiose von Aromen – schließt man die Augen entführt einen das liebliche Kokosaroma in den Urlaub in die Dominikanische Republik. An Sandstrände mit rot-orangenen Sonnenuntergängen und Palmen voller Kokosnüsse. Träumt ihr schon mit mir?
Abspeichern nicht vergessen und schnell ausprobieren! Berichtet mir gerne, wie es euch geschmeckt hat.