Grieß-Quark-Brot mit Pflaumen

Grieß-Quark-Brot mit Pflaumen

Ein süßes Brot aus Quark und Grieß schmeckt genial zum Frühstück, als Snack oder als süße Hauptmahlzeit. Gerade im Sommer lässt sich dieses leckere Rezept perfekt mit saisonalen Früchten kombinieren – beispielsweise mit frischen Pflaumen. In der Kombination mit Zimt schmeckt das Brot so himmlisch und ist ein Vorgeschmack für anstehende laue Herbsttage.
Auch mit frischen Blaubeeren, mit Banane oder aber mit Johannisbeeren ist das Brot ein Genuss.
Extra-Tipp für die, die es wohlig warm mögen: Gebt das fertig gebackene Gebäck einfach für eine Minute in die Mikrowelle – ein wahrer Seelenwärmer.
Demnach: Das Brot ist warm wie kalt ein Genuss, für alle Naschkatzen geeignet, super wandelbar und besteht damit noch aus natürlichen Zutaten. Hier das Rezept:

Zutaten
️ 300g Quark
️ 30g Dinkelgrieß
️ 1 TL Flohsamenschalen
️ 2 Eier
️ 3 EL Kokosblütenzucker
️ Pflaumen
️ Zimt

Zubereitung
1. Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Das Eigelb dann mit dem Kokosblütenzucker schaumig schlagen.
2. Grieß, Flohsamenschalen und Quark unterrühren, dann das Eiweiß vorsichtig unterheben.
3. Eine Brotbackform mit Kokosöl einfetten und den Teig einfüllen.
4. Pflaumen klein schneiden und auf dem Teig verteilen. Mit Zimt bestreuen.
5. Für circa 20 Minuten bei 180 Grad backen.
6. Im Ofen auskühlen lassen und dann vorsichtig aus der Form lösen.
7. Schmeckt besonders gut kalt aus dem Kühlschrank!

Was ist eure Lieblingsobstsorte im Sommer? Ich bin ja zutiefst traurig, dass die Erdbeersaison vorbei ist, stürze mich zur Zeit aber wortwörtlich auf Wassermelone, Johannisbeeren oder aber Nektarinen. Jetzt finden die Pflaumen langsam ihren Weg in die Supermarktregale – ganz nach meinem Geschmack!
Ihr probiert das Rezept aus? Super, lasst mich gerne wissen, wie es euch geschmeckt hat!