Fernöstliche vegane Hackbällchen mit Ananas und Kokosflocken auf Reis

Fernöstliche vegane Hackbällchen mit Ananas und Kokosflocken auf Reis

Ich probiere ja auch immer mal neue Alternativen aus … doch diese veganen Falafelbällchen und ich werden keine Freunde. Ich mag die Würzung leider nicht so gerne. Trotzdem macht das Gericht was her … und man könnte es auch mit normalen Hackbällchen essen

Die Portion hat 550 kcal, 48,3 g KH (=> ergibt 4,0 BE), 14,9 g Eiweiß und 30,1 g Fett.
{als Werbung markiert, da (selbst gekaufte) Artikel genannt werden}

Zutaten:
– vegane Falafelbällchen, Garden Gourmet (60 g)
– Teriyaki-Sauce (15 g)
– Langkornreis gekocht (65 g)
– Ananas frisch (100 g)
– Champignons (100 g)
– Ingwerpaste (4 g)
– Kurkuma gemahlen (1 g)
– Garam Masala (1 g)
– Limettensaft (5 g)
– Kokosmilch, leicht (100 g)
– Cashewkerne (8g)

Zubereitung:
Beim Einkaufen sind mir diese veganen Falafelbällchen von Garden Gourmet in den Einkaufswagen gefallen. Leider muss ich sagen, dass mir persönlich die Würzung nicht so zusagt. Vielleicht mögt ihr sie ja und möchtet es mal in dieser Kombi probieren? Geht sonst auch mit normalen Hackbällchen.
Für dieses Gericht habe ich die Champignons geputzt und in Scheiben geschnitten und bei 180 Grad etwa 4 Minuten in der Heißluftfritteuse geföhnt. Parallel dazu habe ich die Ananas in kleine Stücke geschnitten und in einer beschichteten Pfanne angebraten (4 Stück als Deko lassen). Dann gebt ihr die Ingwerpaste, den Kukuma (für die Farbe) und das garam Masala sowie den Limettensaft dazu. Dann wird alles mit der Kokosmilch abgelöscht und (in einem Extragefäß) püriert. Noch einmal abschmecken.
Den Reis frisch kochen (oder ihr habt Glück und habt ihn schon vorgekocht im Kühlschrank, dann müsst ihr diesen nur erhitzen).
Die Falafelbällchen habe ich in der Teriyakisauce gewendet und dann in der Pfanne kurz angebraten, bis die Sauce gut an den Bällchen haftet. Dann alles auf dem Teller anrichten und mit den Cashewkernen garnieren (toll dazu wären auch Kokosraspeln).
Lasst es euch schmecken – bis auf die Bällchen fruchtig und sehr lecker! =)